Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:stubenhocker

Stubenhocker

synonym zu Grillenfänger und Heimchen am Herd, Schlafmütze, Sesselkleber, Sesselfurzer, Pantoffelheld, veraltet Kalmäuser, englisch couch potatoe, lateinisch solo affixus, medizinisch beschrieben als stay-at-home-phenomen.
Sein Gegenteil ist nicht der Zappelphilipp (engl. itchy feet), sondern der Springinsfeld, Abenteurer, Entdecker, Reisende, Pionier, Unternehmungslustige.

Erstmals literarisch beschrieben 1686 von Abraham a Santa Clara: »wann der zeit niemand geraist ist, so halt man ihn für einen stubenhocker, der sein lager hinder dem ofen auffgeschlagen« 1).

Das »hinterm-Herd-hocken« ist durch das »vor-dem-Bildschirm-sitzen verdrängt worden. Der moderne Zustand des Stubenhockers ist die Interpassivität mit dem Internautist als Helden des realife und virtual reality. Träumer bevorzugen imaginäre Reisen oder pseudomobiles balconing.

1)
Judas der Ertzschelm, 1686, 1, 104; DWB
wiki/stubenhocker.txt · Zuletzt geändert: 2021/12/28 08:56 von norbert

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki