Willys 39. Fernreisemobiltreffen 2018

coming soon: Willys 40. Fernreisemobiltreffen 2019 

mobil, fern, reisen:
Ein Treffen für Reisende und ihre Mobile

Freitag  31. August bis
Sonntag  2. September 2018

in Enkirch an der Mosel

Ein »Vor-Anmelden« ist nicht möglich.
Eine Anmeldung gibt es erst vor Ort.
Bis Ende Juli aktualisieren wir die praktischen Infos.

Fragen? ► Kontakt oder Willy-Wiki

Kultig

Das must have für Fernmobilreisende.

Das älteste und bedeutendste Treffen dieser Art in Deutschland und Europa.

Vier Tage Staunen & Fachsimpeln, Atmosphäre ohne Ende:

 

Menschen
     die schon überall waren

Räder
     die vor nichts halt machen 

Nächte
     am Lagerfeuer genießen

Seit 1980 jedes Jahr
     am ersten September-Wochenende.

Flyer (rechts) pdf-Download

Sehenswert:
          Ein bunter Fahrzeugmix

Liebenswert:
          Eine weltoffene Gemeinschaft

Wir danken Christian Meurer (Videomundum) für dieses exorbitante Panoramabild vom Dach seines Fernreisemobils (2017).

Fernmobilreisende kommen mit allem, was rollt:

von der Simson Duo bis zum Vierachs-Tatra, mit VW-Bussen, Land Rover oder Toyota-Buschtaxis

mit Expeditionsmobilen auf der Basis von Hanomag, IFA, Magirus, MAN, Mercedes, Pinzgauer, Steyr, Unimog, Ural, etc.                                    

Get together - Verwandte Seelen geben sich ein Stelldichein:

Kontakte knüpfen, Fahrzeuge finden, technisch fachsimpeln, lange Abende am Feuer, von Abenteuern hören, Reise-Erfahrungen austauschen, Freunde finden, Bildvorträge von Globetrottern genießen. Besonders nachts glaubt man in einer anderen Welt zu sein, so verzaubert scheint die Atmosphäre.

Bemerkenswert:
 Bald 40 Jahre Tradition

Eine Reise wert:
 Ein Wochenende wie Urlaub 

Die Teilnehmer nennen es liebevoll »Willys Treffen« und sich selbst manchmal »Willyaner«, denn es begann als Treffen für Hanomag A-L28-Wüstenfahrer im Garten von »Sahara«-Willy Janssen († 2009).

Das sprach sich schnell rum, denn es war das erste Treffen seiner Art und der Garten war schon im ersten Jahr zu klein.

Auch das Symbol des Treffens haben Marianne und Willy aus der Sahara mitgebracht: das Tasagalt ist ein Amulett des Wüstenvolks der Tuareg.

Am Moselufer entspannen:

Schiffs-Anleger & Fähre, Kinderspielplatz & Trimm-Dich,
Boule-Bahn, Cobi-Golf, Tischtennis, Freiluftschach;

am Brunnenplatz Kuchen und Wein genießen

den mittelalterlichen Ort erkunden:
Fachwerkhäuser, Winzerhöfe, Straußwirtschaften, Restaurants

durch Weinberge wandern oder
an der Mosel radeln.

Auch in diesem Jahr danken wir der Gemeinde Enkirch für ihre Gastfreundschaft
und freuen uns Dich & Euch dort zu sehen!

 

Fotos  Eine Fahrt nach Enkirch  Der Treffenplatz

Programm (pdf)

International  english  french  nederlands
Willy-Wiki
NEU 2018! Das Know-How für für Fernmobilreisende mit mehr als 1.000 Begriffen (Juni 2018).

Fotos 2016 2015 2014
2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007  
Videos 2016 2015 2014 2014 2014 2013 2013 2012 2011 2010 Facebook

all kind of motorhome cars - camping-cars  - kampeertrucks

»A totally amazing happening for the overland traveler and enthusiast … Unique in the world, it's non-commercial, privately organized multi-cultural gathering for overland travelers« (Forum Lonely Planet)

»C'est le plus gros rassemblement européen de CC 4x4, ça se passe en Allemagne, près de Coblence. …C'est vrai que c'est tentant comme rassemblement de "Gros"... et puis ça manque de tofs de TRM … J'imagine toutefois, tous ces bahuts au démarrage... FOMEC assuré!! Seul problème, faut causer la langue de Goethe … C'est sur qu'il faut prévoir la semaine pour l'aller/retour … Ils font une hivernale genre "Éléphants"??« (Forumeintrag)

»Ik heb zelden zo’n overvol terrein gezien. Elke vierkante meter tot in het hoge gras werd benut om te camperen. Erg veel leger-dump spullen waren er te koop van jerrycans tot complete hydraulische dakkranen. Ook souveniers uit tibet, india en afrika werden aan de man gebracht. Ik heb ook een aantal leuke zaken op de kop getikt: Een 2-tal driepuntsgordels nieuw uit een kurzhauber. 2 aluminium opbergkisten, een hoop spanbanden, een handgasknopje voor 1 euro en jawel, een t-shirt met het ouderwetse Hanomag logo erop ’s Avonds werden er diverse diashows getoond over reizen door (voornamelijk) de Sahara en bij de bussen werden vuurtjes gebouwd. ’s Ochtends was de cateringwagen erg in trek en ontbeten veel duitsers met een halve liter bier, een bord chili en een broodje worst. Ook verse broodjes en gebak was te krijgen, en alles zeer betaalbaar.